URL dieser Seite: https://dortmund-hagen.igbce.de/-/H52

13.06.2016

Bezirk Dortmund-Hagen

IG BCE Jugend am 1. Mai in Bochum

Die zentrale Veranstaltung zum 1.Mai 2016 in Nordrhein-Westfalen fand unter dem Motto „Mehr Zeit für Solidarität“ in Bochum statt. Von jung bis alt, von Azubi bis Bergmann waren am gemeinsamen Stand der IG BCE sowohl das Regionalforum Bochum-Hattingen-Sprockhövel als auch die IG BCE Jugend vertreten.
Der Bezirksjugendausschuss Dortmund-Hagen hat an seinem Stand mit aktuellen Informationen zu gewerkschaftlichen Jugendthemen informiert, Ausmalbücher für die kleinen Besucher verteilt und einen Luftballonwettbewerb imitiert.

IG BCE Jugend 1. Mai in Bochum

An dem Luftballonwettbewerb habe vielen Besucher des Maifestes teilgenommen. Ziel war es, den Luftballon möglichst weit fliegen zu lassen und sowohl für den Versender als auch Empfänger – ganz im Sinne einer gerechten Solidarität – ein Präsent in Form eines 15 EURO-Tankgutscheines zu gewinnen.

„Inhaltlich wollen wir uns an einem Tag wie heute deutlich gegen die rechtspopulistischen Tendenzen im Lande positionieren“, so Tobias Schmidt, Vorsitzender des Bezirksjugendausschusses Dortmund-Hagen. „Flagge zeigen und einen starken Zusammenhalt auf die Straßen bringen“, sind laut Anatoli Klassen, IG BCE-Gewerkschaftssekretär zwei Aspekte, die den 1.Mai so besonders machen.
Auch die Ministerpräsidentin des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, ließ es sich nicht nehmen und begrüßte die IG BCE an den Stand. Sie nahm sich gleich das Ausmalbuch für Kinder, „Gute Arbeit“ mit und ergänzte es mit einem Augenzwinkern um den Zusatz „…auch für Politiker“.

„Ein Märchen wird wahr“ so lautete die Einleitung eines Briefes der zurück an IG BCE Jugend gesendet wurde. Absender war ein unbekannter, „einsamer Wolf“, wie sich der Finder selbst im Brief nannte. In dem Briefumschlag befand sich ein Brief, indem der Verfasser sich sehr darüber gefreut hat, das erste Mal in seinem Leben einen Luftballon an seinem Gartenzaun gefunden zu haben, der Teil eines Luftballonwettbewerbs war. Darüber hinaus befand sich in dem Umschlag der Luftballon und 15€ für die Teilnehmerin, welche den Luftballon auf Reisen geschickt hat.

Eine wahrlich schöne und solidarische Geste des „ einsamen Wolfs“ . Die kleine Ria als Versenderin des Luftballons wird sich also über ihren doppelten Gewinn freuen.