Bezirk Dortmund-Hagen

1. Mai – Tag der Arbeit

„Wir sind viele. Wir sind eins.“ Dieses Motto vereinte am 1. Mai 2017 bundesweit fast 400.000 Menschen bei der Teilnahme an den Kundgebungen zum Tag der Arbeit.

IG BCE

Am 1. Mai 2017 in Bochum Der Oberbürgermeister von Bochum, Thomas Eiskirch, am Stand der IG BCE.
09.05.2017
Artikel bewerten
Danke für die Bewertung
Ihre bereits abgegebene Bewertung wurde aktualisiert.

Die IG BCE war im Bezirk Dortmund-Hagen überall: In Arnsberg, Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund, Hagen, Hattingen, Iserlohn, Lennestadt, Lünen, Siegen und Witten präsentierten Ortsgruppen und Regionalforen an ihren Ständen unsere Gewerkschaft, deren Leistungen, Anliegen und Forderungen.

Die aktuelle Themenvielfalt aus Arbeitsmarkt, Bildungssituation, Rentensituation, Infrastrukturproblemen wie auch die gemeinsamen Forderungen und Anliegen dazu brachten auch in unserem Bezirk viele Menschen dazu, den Beiträgen führender Gewerkschafter und der Gastredner aus der Politik, Bürgermeistern und Oberbürgermeistern der Städte zu folgen - beispielhaft seien hier nur einmal Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen in Lünen und Stefan Marx, Geschäftsführer DGB-Region Ruhr-Mark in Hagen genannt. Und weil wir nun einmal auch in einem besonderen politischen Jahr stehen: Einig waren sich Aktive, Publikum und Redner in der klaren Ablehnung der rechtspopulistischen Bewegungen in Deutschland und Europa.

Musikalische Begleitung, Speis und Trank zu Niedrigpreisen, besonders aber auch spezielle Ideen für die Kinder, unsere jüngsten Besucher, künftige Kollegen und Mitglieder also, leisteten der feuchten Wetterlage zum Trotz einen schönen Beitrag zum Gelingen dieser Mai-Veranstaltungen.

Nach oben